WinPE Extension Pack – Premium Edition

Das innomea WinPE Extension Pack besteht aus WinPE PreOS Paketen und stellen teilweise erhebliche Funktions-Erweiterungen zu den vorhandenen Matrix42 PreOS Paketen des Empirum WinPE PreBoot Environments dar. Diese Erweiterungen sind: ComputerNameValidator, HardwareProfileValidator, ListWinPEVariables, PostWindowsInstallation.

Contract type: Subscription
License metric: Installation
Manufacturer innomea GmbH

Beschreibung

Das innomea WinPE Extension Pack besteht aus WinPE PreOS Paketen und stellen teilweise erhebliche Funktions-Erweiterungen zu den vorhandenen Matrix42 PreOS Paketen des Empirum WinPE PreBoot Environments dar.

  • ComputerNameValidator
  • HardwareProfileValidator
  • ListWinPEVariables
  • PostWindowsInstallation

Die beiden aufgeführten „Validator“ Pakete stellen sicher, dass nur Windows Installationen zum Kunden oder Benutzer kommen, die definierten Überprüfungen standgehalten haben.

Der ComputerNameValidator stellt sicher, dass die Windows Installation nur fortgesetzt werden kann, wenn der Computername definierten Richtlinien des Administrators entspricht. Wenn die Voraussetzungen nicht erfüllt sind, wird die Installation angehalten und es kommt zu einer Fehlermeldung im SWDepot und PXE-Log.
Der HardwareProfileValidator wiederum stellt sicher, dass die Windows Installation nur bei bekannten Hardware-Modellen und Treibern fortgesetzt wird. Im Standard wird die Installation der Windows Installation auch fortgesetzt, wenn dass Hardware-Modell in Empirum nicht bekannt ist, oder keine Treiber kopiert werden konnten. Dies führt jedoch zu unvollständigen Windows Installationen. Da es keine offensichtliche Fehlermeldung oder Warnung gibt, werden diese Windows Installationen zumeist an den Benutzer ausgeliefert.

Beide „Validator“ Pakete können so konfiguriert werden, dass auch Ausnahmefälle akzeptiert werden.

ListWinPEVariables dokumentiert die für die WinPE OS Installation genutzten Variablen.
PostWindowsInstallation bringt ein paar Funktionen der „alten“ Betriebssystemvorlagen zurück, die u.a. im Matrix42 Ideas Portal gewünscht werden. Enthaltene Funktionen: Umbenennen des Computer Eigners und Unternehmen, Umbenennen der Festplatte C:, Anpassen der Firewall Einstellungen, Aktivieren der TerminalServices, Nutzung eines statischen KMS-Servers, Ausführen von Treiber Setup Routinen, die per EXE und MSI zur Verfügung gestellt werden.

Alle Pakete werden über Variablen konfiguriert und sind zusätzlich zu den Standard Paketen einsetzbar.

Die „Premium“ Edition enthält Support via E-Mail und Telefon mit garantierten Reaktions- und Service-Zeiten.

Dokumente:
ComputernameValidator
HardwareProfileValidator
ListWinPEVariables
PostWindowsInstallation